Skip to content →

Exhibition – Raumstücke

Raumstücke (solo), 2020
galerie konstantin b. Regensburg

Nach Christina Kirchingers erster Einzelausstellung – Fläche und Raum – in den Räumen der galerie konstantin b. im Frühjahr 2015, erfolgt nun mit – Raumstücke – die Fortsetzung. Christina Kirchingers Interesse gilt nach wie vor dem Raum, den sie in Konflikt zur Zeichenfläche treten lässt. Kirchinger folgt bei ihren Raumkonstellationen nach wie vor nicht den üblichen Prinzipien der perspektivischen Konstruktion. Einerseits arbeitet sie zwar mit raumbildenden Mitteln und erschafft eine räumliche Wirkung. Andererseits bricht sie diese, in dem sie Störfaktoren einbaut, die das Gezeichnete zum Teil zurück in die Fläche bannen. So erschafft sie rätselhafte Orte und erdachte Ausschnitte gebauter Räume, bei denen man vergeblich nach einem Anhaltspunkt sucht und die einen in verborgene Weiten entführen.

In jüngster Zeit spielt sie vermehrt mit der Plattenform, sodass manche Arbeiten zunehmend objekthafte Wirkung zeigen und wortwörtlich zu Raumstücken werden, zu Teilen eines Ganzen, die in sich abgeschlossen sind und dabei unmögliche Gebilde formen. Insgesamt wirken Kirchingers neuere Kompositionen freier und reduzierter. Ihre Werke kennzeichnen eine hohe Eigenständigkeit, mit der sie verschiedene Themen und Inhalte in der Technik der Ätz- und Kaltnadelradierung umsetzt.


10.10.–29.11.2020

galerie konstantin b.
Am Brixener Hof 11
93047 Regensburg

photos: 1+2+4+5 Matthias Weich & Christina Kirchinger, 3 Miriam König